Start
Aktuelle Meldungen
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-JOURNAL. Ausgabe 2/2015: Forschungen zur Urbanisierung – ILS-Beiträge zum Wissenschaftsjahr.
mehr...
PRESSEMITTEILUNG
Wissenstransfer leicht gemacht! „Leibniz im Landtag NRW“ fördert den Dialog zwischen Politik und Wissenschaft PDF-Datei
mehr...
PRESSEMITTEILUNG
„Flächen sparen – Land bewahren!“ PDF-Datei
mehr...
VERANSTALTUNG
Forum StadtBauKultur
Das Projekt "Nordwärts", 31. August 2015, Dortmund PDF-Datei
mehr...
PRESSEMITTEILUNG
Veranstaltungshinweis: Workshop „Flächen sparen – Land bewahren! Innovative Systemlösungen für ein Nachhaltiges Landmanagement“ PDF-Datei
mehr...
PRESSEMITTEILUNG
Wissenschaft trifft Kohlenpott. Forschen und Leben im Ruhrgebiet PDF-Datei
mehr...
VERÖFFENTLICHUNG
Dokumentation „Sicherheit im Quartier – Ansätze sozialräumlicher Kriminalprävention“ PDF-Datei
mehr...
PRESSEMITTEILUNG
Sicherheitsgefühl in Stadtquartieren: Forschungsprojekt entwickelt Analyseinstrument PDF-Datei
mehr...
PRESSEMITTEILUNG
Stadt an Bord! Die MS Wissenschaft ankert in Dortmund PDF-Datei
mehr...
VIDEO
Wissenschaft im Dialog (WiD) präsentiert Kurzfilm zur Ausstellung „Zukunftsstadt“ auf der MS Wissenschaft. An Bord dreht sich alles um die nachhaltige Stadt von morgen und das ILS ist mit dem Exponat „Kluge Städte“ dabei. Neugierig geworden?
mehr...
VERÖFFENTLICHUNG
ILS-TRENDS. Ausgabe 1/2015: Die Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung auf europäischer Ebene.
mehr...
BROSCHÜRE ZUR QUARTIERSANALYSE
"Gesellschaftlicher Wandel und Quartiersentwicklung" – Ergebnisse des DFG-Erkenntnistransferprojekts
mehr...
w e i t e r e  M e l d u n g e n . . .
Zukünfte des Städtischen

Zukünfte des Städtischen

„Neue Urbanisierungsprozesse im europäischen Kontext – Zukünfte des Städtischen“: So lautet das Leitthema der Forschung im ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH. Dabei konzentriert sich die Arbeit des ILS auf zwei Forschungsschwerpunkte:

Stadtentwicklung und Mobilität
Stadtentwicklung und Städtebau

In beiden Forschungsschwerpunkten ist das ILS seit langem tätig und weist besondere fachliche Expertise und gewachsene Kompetenzen auf. Zugleich verweisen die Aspekte „Mobilität“ und „Städtebau“ mit Blick auf die Untersuchung von Stadtentwicklungsprozessen und ihren Gestaltungsmöglichkeiten auf grundsätzliche sowie aktuelle und künftige gesellschaftliche Herausforderungen.

Das ILS ist Partner des Wissenschaftsjahres 2015 – Zukunftsstadt

Als assoziiertes Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft engagiert sich das ILS ferner aktiv im 5R-Netzwerk und ergänzt mit dieser inhaltlichen Fokussierung die fachlichen Schwerpunktsetzungen der vier raumwissenschaftlichen Institute der Sektion B der Leibniz-Gemeinschaft und strebt ein spezifisches Forschungsprofil als Alleinstellungsmerkmal in der nationalen und internationalen Forschungslandschaft an.

Seit April 2014 ist das ILS überdies Gründungsmitglied der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft (JRF), einem Zusammenschluss von 14 rechtlich selbstständigen Forschungseinrichtungen in NRW. Die Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft versucht interdisziplinäre Antworten auf die zunehmende Komplexität gesellschaftlicher Probleme und Herausforderungen zu geben.